Kinderferientage in den Osterferien

In der 2. Ferienwoche der Osterferien (06.04.-09.04.2021) sind alle Kinder täglich von 8.00 -16.00 Uhr herzlich in das Evangelische Begegnungszentrum in Bad Berka eingeladen. Gemeinsam werden wir uns kreativ und erlebnisorientiert mit dem Thema „Auferstanden – und jetzt?“beschäftigen.

Tägliche Morgenandachten in unserer Kirche, Ausflüge und Wanderungen, das gemeinsame Mittagessen fehlen dabei ebenso wenig, wie ein bunter Abschlussabend mit Übernachtung.

Die Kosten betragen 30,00 €, Anmeldungen sind ab sofort bei mir bei Mail möglich,
herzliche Grüße
Eure Gemeindepädagogin Elke Krause
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kindersommerferienwoche
Alle Kinder sind in der zweiten Sommerferienwoche (02.08. bis 06.08.2021) recht herzlich zur Sommerfreizeit in Bad Berka eingeladen. Von 8:30 bis 16:00 Uhr werden wirmiteinander den Tag verbringen. Wenn es möglich sein wird, werden wir die letzte Nacht gemeinsam im Begegnungszentrum übernachten.
Einladungen sind in der Christenlehre und im Pfarramt zu bekommen. Die Kosten betragen 25,00 Euro inklusive Mittagessen und Eintrittsgeldern.
Elke Krause
Montag 02.08. bis Freitag 06.08.2021, 8:30 bis 16:00 Uhr im Begegnungszentrum Bad Berka

Was bedeutet die Fastenzeit?
Direkt nach Karneval, am sogenannten Aschermittwoch, beginnt die Fastenzeit. Sie dauert sechseinhalb Wochen - 40 Tage, da die Sonntage nicht mitgezählt werden. Nach der Fastenzeit feiern wir direkt Ostern.
Doch was bedeutet jetzt die Fastenzeit? Wenn ihr in Zeitschriften schaut, die in diesen Tagen an einem Kiosk angeboten werden, scheint es vor allem um das Abnehmen zu gehen, um Diäten, darum schlanker zu werden. Pünktlich zur Fastenzeit eine Frühlingsdiät!
Doch darum geht es in der Fastenzeit nicht, auch wenn die Menschen eingeladen sind, auf etwas zu verzichten, was ja auch etwas zum Essen sein kann. Ihr zum Beispiel auf Süßigkeiten. Aber der Sinn ist nicht, auf etwas zu verzichten, um zum Beispiel schlanker zu werden, sondern um sich auf das Leiden und Sterben Jesu vorzubereiten. Das steht nämlich am Ende der Fastenzeit, am Karfreitag. Deshalb heißt die Fastenzeit auch Passionszeit. Passion ist ein lateinisches Wort und heißt Leiden. Nicht wir selbst sollen leiden, sondern wir bereiten uns vor auf das Leiden Jesu. Indem wir zum Beispiel in der Bibel lesen, anderen Menschen helfen, den Geschwistern und Eltern zum Beispiel. Indem wir nicht so sehr an uns denken, sondern an andere, wie Jesus nicht an sich gedacht hat, sondern an uns.